Infos
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 1
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 2
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 3
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 4
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 5
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 6
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 7
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 8
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 9
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 10
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 11
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 12
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 13
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 14
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 15
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 16
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 17
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 18
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 19
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 20
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 21
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 22
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 23
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 24
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 25
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 26
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 27
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 28
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 29
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 30
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 31
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 32
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 33
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 34
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 35
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 36
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 37
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 38
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 39
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 40
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 41
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 42
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 43
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 44
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 45
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 46
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 47
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 48
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 49
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 50
Berghotel Rehlegg Bilder | Bild 51
Video Thumbnail

Berghotel Rehlegg

AnfrageWebsite

9.16

  • Wellness

    9.10

  • Kulinarik

    9.18

  • Zimmer

    9.35

  • Lage

    9.14

  • Service

    9.02

Lage & Umgebung

Lage & Umgebung Hotelbewertung

Das Wellnesshotel Rehlegg in Ramsau im Alpennationalpark Berchtesgaden liegt in einer Bilderbuchlandschaft: Grüne Wiesn und Wälder, Almen und Berge, soweit das Auge reicht. Die Kraft des gegenüberliegenden Watzmann-Massivs reicht bis zu den vielen Liegen, Schlafsesseln und Hängematten auf der Hotelwiese. Entspannter kann man nicht zur Ruhe kommen und neue Energie tanken.

Das Kirchlein St. Sebastian mit der davor liegenden Brücke über die Ramsauer Ache und dem Massiv der Reiteralpe dahinter ist immer noch eines der weltweit am meisten fotografierten Kameramotive. Nur wenige hundert Meter oberhalb, in leichter Hanglage, liegt das Wellnesshotel in Bayern im Bergsteigerdorf Ramsau. Im Sommer duftet die Luft hier nach Blumen und Klee. Im Winter tanzen die Schneeflocken und funkeln die Eiskristalle. Das gesamte Jahr thronen über allem majestätisch die Berggipfel: in Blickrichtung Osten der Hohe Göll, Richtung Süden, direkt vor dem Hotel, der legendäre Watzmann und in Richtung Westen die imposante Reiteralpe. Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land verströmt zu jeder Jahreszeit entzückende Reize.

Vom Bergbauernhof zum Berghotel

Das Rehlegg blickt auf eine Jahrhunderte alte Tradition zurück, die der Gast auch spürt: Das Haus wurde 1454 urkundlich erstmals erwähnt, stand aber Bild vom Wellnesshotel Berghotel Rehlegg | Ramsau bei Berchtesgaden | Bayern eventuell schon 1250. Seit der Zeit wurde es viele hundert Jahre durchgängig als Bauernhof betrieben. 1917 kaufte es Sebastian Lichtmannegger, der Großvater des heutigen Hotelinhabers Johannes Lichtmannegger. Ende der 1930er Jahre wehte Glamour ums Rehlegg. Das Heimatfilm-Genre boomte und am Hof wurde gedreht: „Der laufende Berg“, „Ochsenkrieg“ und „Purtscheller Hof“ nach den Romanen von Ludwig Ganghofer. Sebastian Junior bekam sogar eine Rolle und stand neben der berühmten Elfriede Datzig vor der Kamera. Vor Beginn der Dreharbeiten kutschierten die Lichtmanneggers mit ihrem Fuhrwagen die Aufnahmeleiter auf Motivsuche durch die Ramsau, ein Vergnügen für die ganze Familie.

Nach dem Zweiten Weltkrieg diente das Rehlegg zunächst als Flüchtlingsunterkunft bis die erste Konzession für die Hotel-Pension erteilt und das Café Rehlegg in der alten Bauernstube eröffnet wurde. „1967, als Öl noch acht Pfennig den Liter kostete, hatten wir als erstes Hotel im Landkreis ein beheiztes Freibad“, erinnert sich Johannes Lichtmanegger. Über Jahrzehnte wuchs die Herberge dann zu einem 4-Sterne-Superior Hotel. Heute führt Johannes Lichtmanegger das Berghotel Rehlegg gemeinsam mit seinem Cousin Franz. Seit 2012 setzen sie konsequent auf Umweltmanagement und Nachhaltigkeit. In Stephanie Lichtmannegger, der Tochter von Johannes, ist bereits die vierte Generation in die Hotelführung eingebunden.

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Rehlegg verfügt über 87 alpin-moderne Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, Außenpool, Hallenbad, SPA, Saunalandschaft, Sonnenterrasse und einen Garten zu „Rehleggsen“. Dessen prägendes Element ist eine etwa 90 Bild vom Wellness Hotel Berghotel Rehlegg | Ramsau bei Berchtesgaden | Bayern Jahre alte Linde, die aus sieben Stämmen besteht. Im Jahr 2022 wurde das Rehlegg übrigens mit dem Travelers Choice Award „Best of the Best“ ausgezeichnet und gehört somit zu den Top 25 Hotels in Deutschland.

Klimaneutral schon seit 2015

Das Hotel Rehlegg ist heute Klima positiv, denn schon 2012 begannen die Inhaber, auf dieses Ziel hin zu arbeiten: Die Umstellung auf regionale Lebensmittel, den CO2-Ausgleich durch Humus-Aufbau und die Installation einer ersten Fotovoltaik Anlage. 2013 startete der Einsatz von Effektiven Mikroorganismen (EM) als Reinigungsmittel. Das gesamte Hotel war 2015 bereits klimaneutral, verfügte über eine erste Lade-Station für Elektrofahrzeuge, die heute auf elf Stück ausgebaut sind. Auf der Wiese neben dem Hotel wurden erste Bienenvölker angesiedelt, heute sind es bereits neun an der Zahl. 2017 pflanzten die Hotelinhaber 100 Obstbäume und Sträucher auf dem Hotel-Gelände und wurden erster offizieller UNESCO-Biosphären- und Partnerbetrieb „Bis heute ist das Hotel kostengünstig durch den Bau eines ersten Blockheizkraftwerk im Jahr 2013 und so zu 86 Prozent Selbstversorger beim Strom“, sagt Johannes Lichtmannegger. Durch den Bau eines zweiten Blockheizkraftwerk im Jahr 2023 sowie einer neuen Fotovoltaik Anlage werden dann 120 Prozent des benötigten Stroms selbst produziert.

Und dann liegt das Rehlegg auch noch im Alpennationalpark Berchtesgaden. Nicht ohne Grund ist Ramsau Deutschlands erstes Bergsteigerdorf. Hier gibt es Gipfel und Wanderwege so weit das Auge reicht. Mehr als 1.000 Wanderkilometer sind es im Berchtesgadener Land, leichte und anspruchsvolle Touren, 250 davon in der Ramsau. 30 Wanderrouten starten direkt vor oder hinter dem Hotel. Auf den saftigen Wiesen grasen die Kühe, während Wanderer die traumhafte Bergkulisse genießen, die Almen besuchen, frische Milch und Käse verkosten. Der Alm-Sommer im Berchtesgadener Land ist ein unvergessliches Erlebnis für die gesamte Familie und bietet die perfekte Möglichkeit, die Natur in ihrer unberührten Schönheit zu erleben.

Bergerlebnisse und leckeres Bier

Ein atemberaubendes Bergerlebnis ist auch eine Fahrt mit der Jennerbahn. Auf dem Jenner, einer der Hausberge von Berchtesgaden angekommen, bietet sich eine traumhafte Aussicht auf den Königssee und die Berchtesgaden Alpen. Mit den am Boden verglasten Seilbahn-Gondeln ist bereits die Fahrt zur Bergstation auf 1800 Meter ein spektakuläres Erlebnis. Auf dem Rückweg ist ein Besuch im wunderschönen und urigen Hofbräuhaus Berchtesgaden zu empfehlen, wo seit 1645 leckeres Bier gebraut wird. Das Berchtesgadener Hofbräuhaus gilt als eine der renommiertesten Brauereien in Bayern.

Die Region bietet aber nicht nur Gelegenheit zum ausgiebigen Bergwandern, sondern mit seinen Seen und Freibädern auch reichlich Badespaß. Der glasklare Hintersee zum Beispiel liegt eingebettet in imposanter Bergkulisse und ist ein bekanntes Motiv von Landschaftsmalern. Durch den stetigen Zufluss von frischem Gebirgswasser ist der See allerdings recht kalt, was nach einer langen Wanderung und an heißen Sommertagen jedoch eine willkommene Abkühlung darstellt. Schöne Plätze zum Baden und Plantschen sind aber auch das Schorn Bad in Schönau am Königssee, das Naturbad Aschauerweiher – Deutschlands größtes Naturbad mit 4200 m² Wasserfläche, das Waldschwimmbad in Teisendorf oder der Höglwörther See am Kloster Höglwörth, dessen Wasser angenehm warm ist. Auch Radfahrer kommen hier auf Ihre Kosten. Ob rasante Trails oder sanfte Almrouten: Das Berchtesgadener Land bietet vor allem Mountainbikern abwechslungsreiche Touren und spektakuläre Aussichten. Die teils steilen Routen sind für Mountainbiker eine Herausforderung und für E-Biker kein Problem. Wer kein eigenes Radl oder E-Bike dabei hat, kann sich das passende Modell im Rehlegg ausleihen.

Und das kleine Kirchlein St. Sebastian unterhalb des Wellnesshotels lohnt nicht nur als Vorlage für die heimische Fototapete, sondern ist auch innen attraktiv: Der spätgotische Hochaltar mit dem Bild des Hl. Sebastian, die beiden Seitenaltäre sowie die zwölf Apostelfiguren mit Jesus in der Mitte aus dem 15. Jh. an der Balustrade der Orgelempore. Über der Empore ragt die 1881 erbaute Orgel aus dem bedeutenden Hause der Orgelbauerfamilie Steinmeyer, die wegen ihrer Registerkanzellen und mechanischer Spiel- und Registertraktur historisch selten ist und nach verschiedenen Standorten erst 1992 ihren Platz in der Kirche fand.

Karte des Hotels
Wellness Heaven Bewertung
Lage & Umgebung:
9.14

Hotelbewertung vom : Berghotel Rehlegg
Erfahren Sie mehr über die Test-Kriterien von Wellness Heaven® Hotelbewertungen.

HOTEL SUCHE

Mein Ort

Radius: 150 km

  • Wellness
  • Features
  • Sortierung

Preis / ÜN: 0€ bis 1000€

Bewertung ab: 0

Hotel des Monats

Wellnesshotel des Monats: LIFESTYLE Resort Zum Kurfürsten
LIFESTYLE Resort Zum Kurfürsten Verwöhnromantik

3 ÜN inkl. Frühstück, 4 Gang Abendmenü, Nachmittagssnack, Hydrojetmassage.

3

ÜN/HP ab 396 €

FRÜHLINGS-SPECIAL

Wellness Spezialpreise
Spezialpreise im Frühling

Wellnesshotels im Frühling: Sonder-Angebote bei Wellness Heaven.

Ersparnis bis zu -25 %

GEWINNSPIEL

Wellnesshotel Gewinnspiel
Wellnesshotel Höflehner Wellnessurlaub in Österreich zu gewinnen

Gewinnen Sie 3 Übernachtungen für 2 Personen im 4*S Wellnesshotel.

Gutschein-Wert: 1.200 €
Wellness Heaven Awards

Wählen Sie Ihren Hotel-Favoriten und gewinnen Sie eine von 8 Wellness Reisen der Superlative im Wert von über 18.600 €

Neue Bewertungen

  • Neue Hotel Bewertung: Maradiva Villas Resort & Spa |

    Maradiva Villas Resort & Spa

    10.04.

    9.45

  • Neue Hotel Bewertung: Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort |

    Heritage Le Telfair Golf & Wellness Resort

    10.04.

    9.42

  • Neue Hotel Bewertung: JW Marriott Mauritius Resort |

    JW Marriott Mauritius Resort

    10.04.

    9.41

  • Neue Hotel Bewertung: Golf Lodge Andreus |

    Golf Lodge Andreus

    15.03.

    9.46

Neu im Guide

  • Neues Wellnesshotel: Hotel Goldenes Fass Meissen | Meißen

    Hotel Goldenes Fass Meissen

    Sachsen

  • Neues Wellnesshotel: Naturresort Schindelbruch | Südharz OT Stolberg

    Naturresort Schindelbruch

    Sachsen-Anhalt

  • Neues Wellnesshotel: Piajo Resort | Nembro

    Piajo Resort

    Lombardei

  • Neues Wellnesshotel: Naturhotel Leitlhof | Innichen

    Naturhotel Leitlhof

    Südtirol