Infos

Bad Moos Dolomites Spa Resort

AnfrageWebsite

9.20

  • Wellness

    9.32

  • Kulinarik

    9.36

  • Zimmer

    9.11

  • Lage

    9.25

  • Service

    8.96

Wellness & Spa

Wellness & Spa Hotelbewertung

Das Bad Moos Dolomites Spa Resort ist von der Natur in vielerlei Hinsicht begünstigt. Zum einen durch seine einzigartige Lage, umgeben vom UNESCO Weltnaturerbe der Sextener Dolomiten. Denn schon der Anblick auf die majestätischen Berggipfel wirkt entspannend und beflügelnd. Aber auch die frische, reine Bergluft hat etwas sehr Befreiendes. Zum anderen hält das Bad Moos Dolomites Spa Resort noch einen weiteren Wellness-Trumpf im Ärmel: Und zwar die eigene Schwefelquelle, die munter aus dem Fischleintal direkt in das Hotel fließt. Sie bildet das Herzstück des 2.500 qm großen Termesana Spa, wie das Wellness- und Gesundheitszentrum des Hauses auch genannt wird. Ein Alleinstellungs-Charakteristikum, mit dem nur wenige Spa-Hotels in Südtirol punkten können.

Ein besonderer Wellness-Trumpf: die hoteleigene Schwefelquelle

Dabei scheint die Schwefelquelle dieses Wellnesshotels in Südtirol ein wahrer Alleskönner zu sein und beweist einmal mehr, wie viel Wahrheit in dem schon von den alten Römern propagierten Leitspruch liegt: „Sanus per Aquam“ – was so viel wie „Gesundheit durch Wasser“ bedeutet. Mit seinen mineralreichen Bestandteilen aus Sulfat-, Fluorid-, Magnesium-, Kalzium und Eisen wirkt das Quellwasser wie ein gesundheitsförderndes Elixier, das nicht nur die Bild vom Wellnesshotel Bad Moos Dolomites Spa Resort | Sexten-Moos | Südtirol Verdauung fördert, sondern bei Inhalationen schleimlösend und entzündungshemmend auf den Atmungsapparat wirkt. Darüber hinaus werden Bädern im 36°-37°C warmen Schwefelwasser auch eine muskeldehnende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt und können bei Gelenkproblemen helfen. So ist Haut ist für ein Bad im Schwefelwasser dankbar, reaktiviert es doch die Mikrozirkulation und Zellerneuerung.

Betörende Wasserspiegelungen der Sextener Dolomiten auf der Oberfläche des Outdoor-Pools

Doch nicht nur die hauseigene Schwefelquelle hat es in sich. Besondere Strahlkraft besitzt auch die Pool-Landschaft des Südtiroler Wellness-Hideaways. Allen voran, der erst seit Sommer 2018 bestehende Outdoor-Pool. Dieser ist ein wahrer Blickfang, vor allem wenn sich die imposanten Gipfel der Sextener Dolomiten im angenehm temperieren Wasser spiegeln. So schwimme ich im wahrsten Sinne des Wortes hinein in die Berge und bin plötzlich auch dem Himmel so nah. Und so wird das sanfte Dahingleiten im warmen Wasser für mich zu einem beinahe spirituellen Erlebnis. Dabei glänzt der Outdoorpool mit erquicklichen Sprudelliegen und Massagedüsen, die zu aquatischem Müßiggang bei traumhaften Aussichten einladen. Rund um den Outdoorpool finde ich zahlreiche Nischen und lauschige Rückzugsmöglichkeiten in Schaukeln, Kuschelnestern, Sonnenliegen oder Daybeds, die ebenfalls mit einem imposanten Bergpanorama betören. Dabei offeriert der Bar-Service bei warmer Witterung den ein oder anderen Cocktail, um den kostbaren Urlaubs-Moment mit allen Sinnen zu genießen. Bemerkenswert ist am Outdoorpool nicht nur das herrlich warme Wasser, sondern auch die imposante Bild vom Wellness Hotel Bad Moos Dolomites Spa Resort | Sexten-Moos | Südtirol Größe. Gerade sportliche Schwimmer, werden es genießen hier ihre Bahnen zu ziehen und selbst bei voller Auslastung mit keinen anderen Gästen beim Schwimmen zu kollidieren.

Sportliches Schwimmen im 14 x 10 m Ozon-Indoor-Pool

Und auch der 14 x 10 m große Ozon-Indoor-Pool lädt zum genussvollen Schwimmen ein. Und zwar nicht nur durch sein sanftes ozonhaltiges Wasser, sondern auch durch die großen Fensterfronten, die die herrliche Südtiroler Berglandschaft ins Innere des Wellnesshotels holen. Dank einer Schleuse ist der Indoor-Pool mit dem Outdoor-Pool verbunden, sodass im Bad Moos Dolomites Spa Resort die verschiedensten Schwimmerlebnisse möglich sind. Und auch an die Junior-Wellness-Gäste hat die Gastgeberfamilie selbstverständlich gedacht und ihnen ein eigenes Kinderplanschbecken mit kleiner Wasserrutsche geschaffen.

Das Saunarium bietet ein breitgefächertes Angebot verschiedenster Schwitz-Attraktionen

So vielseitig wie die Wasserwelt des Hauses, so abwechslungsreich gestaltet sich auch das Saunarium des Termesana Spa. Dabei handelt es sich bei dem Spa um einen Wellnessbereich, der nur erwachsenen Gästen vorbehalten ist. Folgende Saunen und Dampfbäder mit unterschiedlichsten Temperaturen stehen für ein immunsystemstärkendes Schwitz-Erlebnis: Angefangen von der finnischen Sauna (80°-90°C) über die Biosauna (55°-60°C) bis hin zu der aus Lärchenholz gebauten Textilsauna LARIX (60°C-90°C) werden Freunde der Skandinavischen Schwitzkultur fündig. Ein absolutes Highlight sind im Termesana Spa auch die professionell realisierten Aufgüsse durch den kernigen Saunameister Charlie. Mit seiner Kreativität und seinem Einfallsreichtum wird der Saunabesuch zu einem Erlebnis. Etwas ruhiger und beschaulicher geht es hingegen in der aus Fichtenholz gezimmerten Lady Sauna PICEA zu. Diese 60°C warme Sauna steht lediglich der Damenwelt offen. Aber auch das Vapor Dampfbad lockt mit einer Luftfeuchtigkeit von 100% und einer etwas milderen Temperatur von 45°C und ist somit ideal für die Atemwege. Dabei betört das Dampfbad mit Limonengras-Aromen. Bei Muskelverspannungen und Rückenleiden empfiehlt sich der Besuch der hoteleigenen Infrarot-Kabine, die bei ca. 35°C das Immunsystem auf sanfte Weise stärkt. Nach dem Saunabesuch lockt das kühle Wasser der Schwefelquelle in Form von Regenduschen mit Schwefel-Quellwasser. Und auch das Cold Sulfur-Tauchbecken bringt mit seinem 6,1°C kalten Heilwasser den Kreislauf wieder in Schwung und fördert die Durchblutung. Darüber hinaus bietet sich der Kneipp Parcours Sulfurea ideal zur Stärkung der körpereigenen Immunabwehr an. Nach den Wechselbädern braucht Ihr Körper etwas Ruhe und Erholung. Dann schauen Sie unbedingt für eine Entspannungseinheit am knisternden Kaminfeuer im Ruheraum FOENUM vorbei. Und auch die Relaxgrotte SULFUREA ist prädestiniert, um beim sanften Rauschen der Schwefelquelle zu entschlummern. Für das leibliche Wohl steht den Gästen des Hauses eine Teebar mit frischem Obst zur Verfügung.

Private Spa mit Ausblick in der Panoramic Sauna St. Valentin

Für eine romantische Auszeit zu zweit eignet sich die Panoramic Sauna St. Valentin (60°-90°C) und der gotische, aus Zirbenholz gezimmerte Ruheraum „Old Stube“. Diese historienträchtige Stube stammt noch aus dem 13. Jahrhundert und diente ehemals als Kornspeicher. Dabei macht die Zirbenholz-Sauna St. Valentin ihrem Namen alle Ehre: Aus den Panoramafenstern genießt der Gast den friedvollen Blick auf die kleine St. Valentins Kapelle, die zu Ehren der Schutzheiligen der Bad Mooser Quelle entstand. Dabei kann das Traditions-Ensemble als Private Spa genutzt werden. Dass der Wellness-Bereich am Abreisetag kostenlos besucht werden kann, gehört zu den Inklusiv-Leistungen des Hotels und sollte an dieser Stelle lobend erwähnt werden.

Sport-Afficionados kommen im Bad Moos Dolomites Spa Resort voll auf ihre Kosten

Zur körperlichen Ertüchtigung warten nicht nur die Dolomiten auf alle sportbegeisterten Gäste, sondern auch ein hoteleigenes Fitness- und Gymnastik-Center. Hier kann auf den Nautilus und Technogym-Geräten an der eigenen Ausdauer gefeilt oder gezielt der Muskelaufbau gefördert werden. Aber auch Gruppen-Workouts wie z.B. Yoga, Aqua-Fit und Morgengymnastik stehen auf der Fitness-Agenda des Hotels. Ein nahe gelegener Trimm-Dich-Pfad verspricht außerdem gesundes Frischluft-Training.

Kraftvolle Massage für mehr Power

Wieder ins physische Gleichgewicht bringt den Gast auch eine 50-minütige Massage, während der der Therapeut Giacomo ganz gezielt auf individuelle Wünsche eingeht. Dabei beweist der 26-jährige Giacomo bei der Massage nicht nur außergewöhnliches Fingerspitzengefühl, sondern auch ein intuitives Feingespür für meine besonders verspannten Körperpartien. Dass der gelernte Physiotherapeut aus Cortina d’Ampezzo eine sechsjährige Ausbildung unter anderem in Padua genoss, spür der Gast sofort. So gelingt es Giacomo gerade im unteren Rücken und an meinen Schultern und im Nacken sämtliche Verspannungen einfach wegzustreichen. Nach der Massage verwöhnt mich Giacomo mit einer Tasse duftenden Tees und süßen Trockenfrüchten.

Streicheleinheiten für Körper und Seele

Absolut empfehlenswert, gerade für gestresste Gemüter, ist die 75-minütige Kalifornische Massage, bei der der Gast tief eintaucht, in die sinnliche Welt sanfter Berührungen. Dabei findet dieses außergewöhnliche Massage-Zeremoniell auf einer mit Mandelöl getränkten und angenehm erwärmten Massageliege statt. Nachdem ich zunächst bäuchlings Platz genommen habe, beginnt der Therapeut Max auch schon mit seinem Zauber. Kaum anders lassen sich seine Berührungen beschreiben. Mit rhythmisch schwingenden Bewegungen streift Max über meinen Körper und salbt ihn mit nährendem Mandelöl. Dabei scheint er einer perfekt einstudierten Choreographie zu folgen bei der er nicht nur seine Fingerspitzen, Handballen und Unterarme gekonnt einsetzt, sondern auch seine Oberarme. Und mit jedem Streichen, Streifen und sanftem Kneten, sinke ich tiefer hinab in die Entspannung. Dabei scheinen plötzlich dank des Öls und der harmonischen Massagebewegungen, die einem formvollendeten Tanz gleichen, die Körperteile des Masseurs mit meinen zu verschmelzen und ineinanderzufließen. Ein sublimes Gefühl, das unbeschreiblich ist. Verstärkt wird dieses besondere Massage-Erlebnis noch durch die sphärischen, ja beinahe transzendentalen Klänge, die gemeinsam mit den Massagebewegungen zu einer synästhetischen Komposition werden. Dank des Öls gleitet Max mit seinen Unterarmen sanft über meine Arme, Beine und meinen Rücken hinweg und setzt mit seinem Ellbogen an genau den richtigen Körperstellen kraftvolle Akzente. Dabei legt Max eine Sensibilität und Zartheit an den Tag, die bemerkenswert ist. Und immer wieder dreht und dehnt er meine Arme, Beine und meinen Oberkörper, ganz so als wäre ich Wachs in seinen Händen. Dabei kulminiert diese Ausnahme-Anwendung in einer divininen Kopf- und Gesichtsmassage, die sich wie ein abschließendes Feuerwerk über meinem Haupt ergießt. Man muss die Kalifornische Massage bei dem Triester Therapeuten Max selbst erlebt haben, um das beglückende und beruhigende Gefühl, das nach der Anwendung entsteht, nachzuempfinden. Denn Worte kommen hier tatsächlich an ihre Grenzen. Chapeau für diese perfekte Realisierung einer Kalifornischen Massage.

Wellness Heaven Bewertung
Wellness & Spa:
9.32

Hotelbewertung vom : Bad Moos Dolomites Spa Resort
Erfahren Sie mehr über die Test-Kriterien von Wellness Heaven® Hotelbewertungen.

HOTEL SUCHE

Mein Ort

Radius: 150 km

  • Wellness
  • Features
  • Sortierung

Preis: 0€ bis 2000€

Bewertung ab: 0

Hotel des Monats

Wellnesshotel des Monats: 5-Sterne Wellness- & Sporthotel Jagdhof
5-Sterne Wellness- & Sporthotel Jagdhof Größte Wellness-Landschaft Bayerns

2 ÜN inkl. Jagdhof-Verwöhnpension, Benutzung der Wellness- & Wasserwelt auf 6.500 qm, Panorama-Eventsauna, Sport- und Aktivprogramm.

2

ÜN/HP ab 340 €

SOMMER-SPECIAL

Wellness Spezialpreise
Spezialpreise im Sommer

Wellnesshotels im Sommer: Sonder-Angebote bei Wellness Heaven.

Ersparnis bis zu -30 %

GEWINNSPIEL

Wellnesshotel Gewinnspiel
Wellnesshotel Höflehner Wellnessurlaub in Österreich zu gewinnen

Gewinnen Sie 3 Übernachtungen für 2 Personen in der Steiermark.

Gutschein-Wert: 1.000 €
Wellness Heaven Awards

Wählen Sie Ihren Hotel-Favoriten und gewinnen Sie eine von 8 Wellness Reisen der Superlative im Wert von über 17.300 €

Neue Bewertungen

  • Neue Hotel Bewertung: ZillergrundRock - Luxury Mountain Resort ****S |

    ZillergrundRock - Luxury Mountain Resort ****S

    28.07.

    9.25

  • Neue Hotel Bewertung: Good Life Resort die Riederalm |

    Good Life Resort die Riederalm

    28.07.

    9.24

  • Neue Hotel Bewertung: Der Birkenhof Spa & Genuss Resort |

    Der Birkenhof Spa & Genuss Resort

    14.07.

    9.16

  • Neue Hotel Bewertung: Bornmühle |

    Bornmühle

    05.07.

    9.18

Neu im Guide

  • Neues Wellnesshotel: Schloss Mittersill | Mittersill

    Schloss Mittersill

    Salzburger Land

  • Neues Wellnesshotel: Panoramahotel Huberhof | Meransen

    Panoramahotel Huberhof

    Südtirol

  • Neues Wellnesshotel: Ayurveda Resort Mandira | Bad Waltersdorf

    Ayurveda Resort Mandira

    Steiermark

  • Neues Wellnesshotel: Das James | Flensburg

    Das James

    Schleswig-Holstein