Wellnesshotels

Exotische Spa-Auszeit trotz Corona

Aloha und Namaste ohne Fernreisen

Andrea Labonte Hoteltesterin Kolumne von Andrea Labonte
Zugegeben, der Sommer 2020 ist nicht gerade dafür bestimmt, das eigene Fernweh anzufeuern. In Corona-Zeiten überlegen sich selbst routinierte Reisefans zwei Mal, ob es dieses Jahr wirklich nach Japan, Indien oder Hawaii gehen muss. Doch das ist kein Grund Trübsal zu blasen. Die Wellnesshotel-Testerin Andrea Labonte stellt fünf Spa-Hotels vor, die Ihre Sehnsucht nach Exotik ganz ohne Jetlag stillen und ein Stück große, weite Welt in Ihren Urlaubsalltag bringen.

1. Bachmair Weissach: Onsen Spa im Herzen Bayerns

Bachmair
Der Mizu Onsen Spa im Bachmair Weissach Spa & Resort am Tegernsee wurde nach japanischem Vorbild errichtet.
Nein, ich habe keine zwölfstündige Flugreise nach Tokio hinter mir, sondern nur eine kurze Autofahrt von München an den Tegernsee. Und trotzdem betrete ich im Hotel Bachmair Weissach eine fernöstliche Wellness-Welt. Denn der Mizu Onsen Spa wurde nach dem Vorbild japanischer Badekultur geschaffen. So tauche ich in das mineralreiche, 42°C heiße Wasser ein und spüre, wie sich meine körperliche Anspannung augenblicklich löst und ich zur Ruhe komme. Genau das ist auch die Intention des Onsen, was wörtlich übersetzt so viel wie „heiße Quellen“ bedeutet. Diese gibt es in Japan, einem vulkanisch aktiven Land, zuhauf. Das anschließend kurze Bad in den beiden Kaltwasserbecken (2°C und 10°C) komplettiert das exotische Spa-Ritual. Um dieses wohlige Gefühl der Losgelöstheit noch zu krönen, gönne ich mir anschließend eine Auszeit im „Super Silent Room“, in dem absolute Stille herrscht. Etwas mehr Ablenkung finde ich später im Mizu Onsen Spa Garten, durch den der Mühlbach rauscht und in dem ich, an heißen Sommertagen oder nach dem Gang in die finnische Sauna, dem Tepidarium oder dem Blütendampfbad, wohlige Abkühlung finde. Auch ein 32°C warmer Außen-Solepool ziert den Garten. Am Abend setze ich meine Reise ins Land der aufgehenden Sonne auch kulinarisch gesehen fort, und zwar in der Mizu Sushi Bar, dem einzigen japanischen Restaurant am Tegernsee. Unter der Ägide des Japaners Kudo Chirori werden hier Nigiri-, Sashimi- und Maki-Variationen auf unaufgeregte und authentische Weise auf die Teller der Gäste gezaubert.

2. Quellenhof Luxury Resort Passeier: Japanische Tischkultur im Passeier Tal

Quellenhof
Live-Cooking im ersten japanischen Teppanyaki Restaurant Südtirols, im Quellenhof Luxury Resort Passeier.
Doch nicht nur in Bayern, auch im Südtiroler Passeiertal weiß man um die Freuden japanischer Tischkultur. Daher eröffnete Toshio Kobatake 2016 das erste Teppanyaki Sky Restaurant Südtirols im Quellenhof Luxury Resort Passeier. So bereitet ein Teppanyaki Koch die Gerichte ganz nach japanischer Manier vor meinen Augen auf einer Stahlplatte vor. Und während ich mir Sushi und den köstlich gebratenen Wolfsbarsch auf der Zunge zergehen lasse, träume ich mich kulinarisch in den ostasiatischen Inselstaat. Doch der Quellenhof entführt mich nicht nur nach Japan, sondern auch in den Orient. Und zwar während eines 80-minütigen Hamam-Rituals, das ganz klassisch mit einem Dampfbad-Besuch startet. Anschließend werde ich auf dem Nabelstein eingeseift und vom Therapeuten, der Peelinghandschuhe trägt, auf durchblutungsfördernde Weise abgerieben und massiert. Nach dem Peeling nehme ich ein entspannendes Bad und genieße die pflegenden Öle auf meiner Haut. Zum Nachruhen begebe ich mich auf das orientalische Bett und fühle mich wie in einem Märchen aus 1001 Nacht. Dabei bietet der 10.000 qm große Wellnessbereich des Quellenhofs mit seinen vier Innen- und sieben Außenpools und insgesamt 22 Saunen selbst weitgereisten Wellnessliebhabern überraschend viel Abwechslung, die sich auch beim Durchblättern des Spa-Menüs widerspiegelt. Ob Shiatsu, Thai-Massage oder ayurvedische Anwendungen, im Quellenhof werden Sie auf internationalem Niveau verwöhnt.

3. Natur & Spa Hotel Lärchenhof: Ayurveda-Tradition auf dem Seefelder Hochplateau

Lärchenhof
Im Natur & Spa Hotel Lärchenhof in Seefeld findet Yoga auch auf der Dachterrasse mit 360° Bergpanorama statt.
Hervorragend mit der ayurvedischen Tradition vertraut ist auch Ramji, der ursprünglich aus Kerala stammt und nun sein Wissen über die indische Heilkunst den Gästen des Natur & Spa Hotels Lärchenhof zuteil werden lässt. Dabei erlernte der sympathische Inder bereits in jungen Jahren die ayurvedischen Lebensweisheiten und Behandlungstechniken, die auf dem Seefelder Hochplateau mit seinem alpinem Reizklima besonders wohltuend wirken. Jedenfalls ist das mein Eindruck, während der 60-minütigen Abhyanga Ganzkörpermassage, die mir Ramji mit viel Feingefühl und Kraft angedeihen lässt. Dabei habe ich dank der warmen Bio-Kräuteröle, die er gleichmäßig auf meinem Körper verteilt, das Gefühl, von einem warmen Kokon umhüllt zu sein. Die Abhyanga Ganzkörpermassage kulminiert in einem Shirodara Stirnölguss, der sich aus ca. 8 cm Höhe, mit warmen Öl, auf meiner Stirn ergießt. Und mit etwas Phantasie träume ich mich nach Indien, wo dem Stirnölguss eine lindernde Wirkung bei Kopfschmerzen, Depressionen und Schlafstörungen nachgesagt wird. Bei mir scheint er zu wirken. Ich schlafe in dieser Nacht wie ein Murmeltier. Doch im Natur & Spa Hotel Lärchenhof lasse ich mich nicht nur nach indischer Manier verwöhnen, sondern trainiere auch ganz nach indischer Facon: So hat das bunte Yoga-Potpourri des Lärchenhofs für jeden Geschmack die passende Ausrichtung: Ob Faszien Yoga, Pranayama Yoga oder HaTha Yoga. Bei gutem Wetter wird sogar in der Natur mit atemberaubender Aussicht trainiert. Nicht umsonst befinde ich mich am höchsten Punkt des Seefelder Hochplateaus und genieße die Aussicht über Baumwipfel und Tannenspitzen hinweg zu den Tiroler Berggiganten. Panorama-Wellness erlebe ich auch im Sky Spa in der vierten Etage, der mit einer beinahe vollverglasten finnischen Sauna und einer Infrarotkabine punktet. Dabei küre ich mein himmlisches Wellness-Abenteuer mit dem Besuch der Dachterrasse, die durch ein 360° Bergpanorama zu erstaunen versteht. Noch mehr Abwechslung bietet der marVita Spa im Erdgeschoss, der mit einem Hallenbad, einer Textilsauna, einer weiteren finnischen Sauna, einer Biosauna und einem Dampfbad beglückt.

4. Strandhotel Kurhaus Juist: Thalasso und ein Hauch von Hawaii an der Nordsee

Südsee
Südsee-Feeling pur bei einer Hawaiianischen Tempelmassage im Strandhotel Kurhaus Juist.
Meeresrauschen, eine sanfte Brise und würzige Salzluft umgeben mich und die Sonne scheint mir ins Gesicht. Zugegeben, die Temperaturen bleiben etwas hinter denen im „Aloha State“ zurück und ich sichte auch nicht ganz so viele Surfer, aber trotzdem fühle ich mich an diesem Sonnentag im Strandhotel Kurhaus Juist an der Nordsee fast wie auf Hawaii. Das liegt vor allem daran, dass ich soeben in den Genuss der „Königin der Massage“, einer Lomi Lomi Nui, komme. Diese 80-minütige Hawaiianische Tempelmassage, die mit einem kurzen „Gebet“ beginnt, versetzt mich in einen völlig entspannten Geistes- und Körperzustand. Die hingebungsvollen, beinahe tanzenden Berührungen der Therapeutin in Verbindung mit warmen Körperölen und hawaiianischen Klängen helfen mir beim Loslassen. Dabei zeigt die ausgebildete Thalasso-Therapeutin Petra Wagner vollen Körpereinsatz und massiert mich nicht nur mit ihren Händen, sondern auch mit ihren Unterarmen und Ellbogen. Dank reichlich Öl, auch auf der Massageliege, wirken ihre Bewegungen gleitend und fließend und versetzen mich in einen wohligen Ruhezustand, der tatsächlich einem Kurzurlaub am Pazifischen Ozean gleicht. Doch auch die verschiedenen Thalasso-Anwendungen, die vom Thalasso-Bad über Meersalzpeelings bis hin zu Algenpackungen reichen, lassen hier an der Nordsee mein Fernweh sprichwörtlich im Salzwasser untergehen. So ist das „Weiße Schloss am Meer“, wie das Strandhotel Kurhaus Juist auch genannt wird, eines der wenigen Hotels in Deutschland, das mit eigenem Meerwasserbrunnen ausgestattet ist. Der feine, endlos weite Nordseestrand liegt direkt vor der Hoteltüre, sodass ich mich schon nach dem Frühstück in die Fluten stürzen oder zu ausgedehnten Strandspaziergängen aufbrechen kann. Ein Hallenbad sorgt für überdachten Badespaß. Und bei nicht ganz so hawaiianischem Wetter beglückt der kleine aber feine Spa mit finnischer Sauna, Dampfbad und Laconium. Auch kulinarisch gesehen kommt im Restaurant „Strandpromenade“ bei fangfrischem Fisch und exotischen Cocktails beinahe Südsee-Feeling auf.

5. Jordan's Untermühle: Weinselig im Herzen Rheinhessens

Jordans
Anstatt einer Weinreise nach Kalifornien oder Südafrika: Weingenuss im Herzen Rheinhessens, in Jordan's Untermühle.
Für eine Weinreise muss es nicht unbedingt nach Südafrika oder Kalifornien gehen. Weinliebhaber und Wellness-Fans kommen auch im beschaulichen Rheinhessen voll auf Ihre Kosten. Nicht umsonst zeichnet sich Rheinhessen als größtes Weinanbaugebiet Deutschlands aus. Jordan’s Untermühle liegt im Herzen dieser von Weinreben flankierten Region und hat gerade für vinophile Urlauber zahlreiche Genussmomente in petto: Da wäre beispielsweise der „rheinhessische Jakobsweg“ von Bingen bis Worms oder der malerische Selztalradweg mit seiner lieblichen Hügellandschaft, der direkt vor den Hotelpforten lockt. Auf den Spuren römischer Geschichte und Kultur begleitet der "Kulturweg Petersberg". Und am Abend winkt als Belohnung ein Glas Wein in der Vinothek oder im Garten des Wellnesshotels. Dabei fällt die Wahl gar nicht so leicht, denn in der Weinkarte offenbart sich mir ein facettenreiches Angebot aus rheinhessischen und internationalen Weinen. Im Restaurant „Brot & Bouquet“ wird nach allen Regeln der Kochkunst geschlemmt und ich freue mich über die fachkundigen, zu jedem Gang passenden Weinempfehlungen des Sommeliers. Ganz im Zeichen des Weines steht auch der 1.000 qm große „Herz & Rebe“ Spa des Hauses. Im Rahmen der Spa-Anwendung wird mir hier sogar eine Weintherapie zuteil, die den natürlichen Wirkstoffen der Traube und des Rebstocks huldigt. So erfahre ich, dass dem Spätburgunder eine belebende, dem Riesling eine reinigende, dem Grauburgunder eine beruhigende und dem Silvaner eine pflegende Wirkung nachgesagt wird. Und tatsächlich fühle ich mich nach der Körperanwendung wie von Bacchus gesegnet. Ein In- und Outdoorpool, eine moderne Saunamühle und ein Aromadampfbad sowie ein Kaltwasserbecken und eine Spa-Lounge bilden das Herzstück dieses Wellness-Refugiums bei dem sich alles um die Kraft des Weines dreht. Und auch Yogis werden in Jordan’s Untermühle fündig. Dabei ist das „Aerial Yoga“ ein besonderes Schmankerl bei dem ich mich im Panorama-Yogaraum schwebend in die Ferne träume.


Kolumnen: "Aus dem Leben einer Hoteltesterin" Interview in der Frankfurter Rundschau FOCUS Kolumnen

Bekannt aus den Medien

HOTEL SUCHE

Mein Ort

Radius: 150 km

  • Wellness
  • Features
  • Sortierung

Preis: 0€ bis 2000€

Bewertung ab: 0

Hotel des Monats

Wellnesshotel des Monats: Jagdhof *****  Wellnesshotel
Jagdhof ***** Wellnesshotel Größte Wellness-Landschaft Bayerns

2 ÜN inkl. Jagdhof-Verwöhnpension, Benutzung der Wellness- & Wasserwelt auf 6.500 qm, Panorama-Eventsauna, Sport- und Aktivprogramm.

2

ÜN/HP ab 340 €
Wellness Heaven Awards

Wählen Sie Ihren Hotel-Favoriten und gewinnen Sie eine von 9 Wellness Reisen der Superlative im Wert von über 17.700 €

GEWINNSPIEL

Wellnesshotel Gewinnspiel
Wellnesshotel Forsthofalm Wellnessurlaub in Österreich zu gewinnen

Gewinnen Sie 3 Übernachtungen für 2 Personen im Salzburger Land.

Gutschein-Wert: 1.000 €

Neue Bewertungen

  • Neue Hotel Bewertung: THERESA Wellness Genießer Hotel ****superior |

    THERESA Wellness Genießer Hotel ****superior

    02.07.

    9.31

  • Neue Hotel Bewertung: DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort |

    DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort

    23.06.

    9.28

  • Neue Hotel Bewertung: Purmontes – Private Luxury Chalet |

    Purmontes – Private Luxury Chalet

    16.06.

    9.46

  • Neue Hotel Bewertung: Hotel Quelle Nature Spa Resort |

    Hotel Quelle Nature Spa Resort

    15.06.

    9.43

Neu im Guide

  • Neues Wellnesshotel: Romantik Hotel Bösehof | Geestland, OT Bad Bederkesa am See

    Romantik Hotel Bösehof

    Niedersachsen

  • Neues Wellnesshotel: Relais & Châteaux Hotel Dollenberg | Bad Peterstal-Griesbach

    Relais & Châteaux Hotel Dollenberg

    Baden-Württemberg

  • Neues Wellnesshotel: Hotel Johannis - Feel Good Resort | Dorf Tirol / Meran

    Hotel Johannis - Feel Good Resort

    Südtirol

  • Neues Wellnesshotel: Alpin Spa Hotel die Post | Sulden am Ortler

    Alpin Spa Hotel die Post

    Südtirol